Nvidia GeForce RTX 3050 Test

Heute sortieren wir Nvidias GeForce RTX 3050 aus, eine brandneue GPU-Ergänzung der RTX 30-Serie. Obwohl dieser Start eine neue Low-Cease-Ampere-Versorgung für die Produktreihe bietet, basiert er in erster Linie auf dem gleichen GA106-Silizium, das von der RTX 3060 verwendet wird.

Die RTX 3050 senkt den UVP von $ 330 auf $ 250, so dass Sie erwarten können, dass ein erheblicher Teil des Würfels deaktiviert wird. Ein typisches Beispiel dafür ist, dass die Center-Konfiguration von 3584 Kernen auf einfach 2560 reduziert wurde, ein Rabatt von fast 30%, aber seltsamerweise sind die identischen achtundvierzig ROPs weiterhin. Obwohl die Center-Boost-Frequenz mit 1.777 MHz gleich bleibt, wurde die Speichergeschwindigkeit leicht von 15 Gbit/s auf 14 Gbit/s reduziert. Kombinieren Sie das mit dem kleineren 128-Bit-Extenszenzbus und wir wachsen mit einem Bandbreitenverlust von 38% an.

Ein Vorteil davon ist jedoch ein Rückgang des Stromverbrauchs um 24% auf nur hundert dreißig Watt, was bedeutet, dass eine grundlegende 550-Watt-Stromlieferung mehr als ausreichend sein könnte, um ein RTX 3050-Gaming-System zu betreiben.

Nun, während im Vergleich zur Radeon RX 6500 XT der UVP der RTX 3050 mit 250 US-Dollar um 25% besser ist, zählen wir darauf, dass es für mehr als das, was wir in unserer Schlussfolgerung in zusätzlichen Informationen sprechen werden, in den Einzelhandel gehen wird. Trotz der Tatsache, dass die RTX 3050 möglicherweise einen höheren Preis hat, ist sie auf dem Papier auch ein drastisch höheres Produkt als die Preisklasse Radeon, das 8 GB VRAM, PCIe x8-Bandbreite, vier Display-Ausgänge, AV1-Interpretation und eine echte Hardware-Codierungs-Engine enthält. All die Habseligkeiten, die Sie einfach auf einer heutigen Porträtkarte annehmen würden, aber nicht mit der 6500 XT bekommen.

Obwohl Nvidia die PCIe-Bandbreite um die Hälfte reduziert hat, was wir auf GPUs zum Preis von über 200 US-Dollar mit 8 GB VRAM- und x8-Bandbreite auf keinen Fall gerne sehen, kann die PCIe three.zero-Gesamtleistung in den heutigen Spielen die gleiche sein wie four.zero, was bedeutet, dass die RTX 3050 auf PCIe three.0-Systemen möglicherweise nicht wie die 6500 XT verkrüppelt ist.

Nachdem das aus dem Weg geräumt ist, lassen Sie die Spezifikationen des Testsystems sprechen, nach denen Sie in die Benchmark-Ergebnisse springen.

Zum Ausprobieren verwenden wir unsere Ryzen 9 5950X GPU, werfen Sie einen Blick auf das System. Da wir die GPU-Leistung ausprobieren und uns von der Einführung eines CPU-Engpasses fernhalten möchten, der die Informationen verzerren könnte, funktioniert eine übermäßig beendete CPU für diesen Zweck gut.

Außerdem sind alle Benchmark-Statistiken für diese Bewertung aktuell. Wir haben die letzten Wochen damit verbracht, unsere GPU-Effekte der Mittelklasse für die 6500 XT- und RTX 3050-Tests zu aktualisieren, und ein Großteil des Auscheckens wurde mit den besten Einstellungen bei 1080p und 1440p durchgeführt, die für diese GPU-Bereiche geeignet sind. Benchmarks

Beginnend mit Assassin's Creed Valhalla, der Verwendung des mittleren angenehmen Presets bei 1080p, finden wir, dass die RTX 3050 im Durchschnitt für neunundsiebzig fps geeignet ist, also hier ist es im Grunde eine GTX 1660 Super. Das machte es 18% schneller als das 6500 XT bei der Verwendung von PCIe 4.0 und 30% schneller im Vergleich zur PCIe 3.Zero-Konfiguration. Sie wird auch acht% langsamer als die RTX 2060, ein respektables Endergebnis, das normal ist.

Die 1440p-Daten sind für die RTX 3050 sehr günstig, während im Vergleich zu AMDs heutzutage 6500 XT auf den Markt kommt. Die 3050 ahmt erneut die Leistung der GTX 1660 Super nach, was bedeutet, dass sie 38% schneller als die 6500 XT oder fünfundvierzig % schneller war, während die Radeon GPU auf PCIe 3.0 beschränkt war.

Shadow of the Tomb Raider wurde mit dem höchsten großen Preset getestet, da es sich jetzt um ein antikes Spiel handelt und unser Messstab für dieses Auschecken, der 4GB 5500 XT, der sich für über 60 fps auf der Grundlage in die Spitze verwandelt hat, so dass dies als vernünftig angesehen wird.

Die RTX 3050 übertraf dieses Ergebnis mit 87 fps und übertraf sie diesmal leicht vor der GTX 1660 Super. Das machte es 34% schneller als das 6500 XT oder 85% schneller, während es das 6500 XT auf PCIe 3.zero beschränkte. Ein ausgezeichneter sauberer Sieg hier für Nvidia.

Der Zustand der Dinge verschlechtert sich für den 6500 XT bei 1440p erneut. Jetzt können wir trotz PCIe 4.0 nicht einmal einen Durchschnitt von 40 fps erreichen, während die RTX 3050 knapp 60 fps gefallen ist und der 1660 Super entspricht.

Die Watch Dogs: Legion-Effekte sind für die 6500 XT ziemlich top, während die Verwendung des mittleren außergewöhnlichen Presets. Hier wurde die RTX 3050 in 88 fps geeignet und das machte sie am besten 17% schneller als die 6500 XT oder 28% schneller im Vergleich zur PCIe 3.Zero-Konfiguration, was ein großer Gewinn bleibt.

Im Vergleich zur 1660 Super änderte sie sich in fünf % schneller und 15% langsamer als die 5600 XT und RTX 2060, also ein wenig hinten im Vergleich zu den älteren Moden.

Die RTX 3050 rast mit ihr bei 1440p davon und hat durchschnittlich über 60 fps, um sie 28% schneller als die 6500 XT oder 36% schneller als die PCIe 3.0-Konfiguration zu machen. Sie war zusätzlich 10% schneller als die GTX 1660 Super, aber 14-15% langsamer als die RTX 2060 und 5600 XT.

Für das Auschecken von Rainbow Six Siege verwenden wir das extrem erstklassige Preset mit aktiviertem HD-Texturprozentsatz. Wie zuvor haben wir die 5500 XT verwendet, um die Prüfeinstellungen festzulegen, und diese GPU wurde präzise für immer über 100 fps mit durchschnittlich 147 fps.

Die RTX 3050 hatte kein Problem damit, dieses Endergebnis mit durchschnittlich 225 fps zu vernichten, was sie einfach 11% langsamer als die RTX 2060 und 14% schneller als die GTX 1660 Super machte. Unglaublicherweise wird es 92% schneller als das 6500 XT, und erlaubt jetzt nicht einmal Ärger mit dem PCIe three.0-Ergebnis für diese GPU.

Auf 1440p schlägt die RTX 3050 die 6500 XT mit Hilfe einer peinlichen Marge von hundertzehn%, weil sie zwischen der GTX 1660 Super und der RTX 2060 lag. Heck, es änderte sich in handlichste 10% auf der Rückseite der RX 6600.

Die RTX 3050 war zweiundfünfzig% schneller als die 6500 XT bei 1080p die Verwendung der zweiten maximal schönen Voreinstellung mit 141 fps im Durchschnitt. PCIe three.0 hat die 6500 XT komplett lahmgelegt und jetzt ist die RTX 3050 sichtbar 114% schneller, und ich muss feststellen, dass ich genau das gleiche Endergebnis erhalten habe, nämlich die Verwendung von PCIe three.zero mit der RTX 3050.

Der Wechsel zu 1440p wird die Marge in Ermangelung der 3050 erhöhen, die jetzt sechsundsechzig% schneller ist als die 6500 XT, wenn PCI 4.zero verwendet wird, und 128% schneller als die PCIe three.zero-Konfiguration. Wir achten außerdem auf eine etwas höhere Gesamtleistung als die GTX 1660 Super.

Als nächstes haben wir Horizon Zero Dawn, in dem die 6500 XT mit PCIe 4.zero im Vergleich zu den meisten anderen Spielen mit durchschnittlich 72 fps richtig abgeschnitten hat. Die RTX 3050 war 14% schneller, obwohl sowohl mit der Verwendung von PCIe three.0 die GeForce-GPU massive 55% schneller sein könnte.

Jetzt ist die RTX 3050 mit 1440p 24% schneller als die 6500 XT. Sie war auch ein paar Frames schneller als die 1660 Super und lag mit 15% hinter der RTX 2060.

Wenn wir direkt zu Far Cry 6 wechseln, entdecken wir durchschnittlich 96 fps mit der GeForce RTX 3050 bei 1080p mit dem mittleren außergewöhnlichen Preset. Da wir bereits mehr als eine Instanz gesehen haben, übergibt es im Grunde 1660 Super Performance, obwohl es kein großartiger Deal war, der langsamer war als der 2060 auf diesem, zumindest bei der Suche nach der üblichen Körperrate.

Der 6500 XT dreht in jedem seiner höheren Zahlen in Far Cry 6 einen und als Endergebnis wurde der 3050 nur 14% schneller, obwohl das Problem für den 6500 XT PCIe three.0 ist und im Vergleich zu dieser Konfiguration der 3050 37% schneller wird.

Die 6500 XT bricht bei 1440p zusammen, während die RTX 3050 robust bleibt und über 60 fps übergibt, um sie zweiundvierzig % schneller zu machen.

In Doom Eternal passt die RTX 3050 mit durchschnittlich 178 fps extrem gut zur RTX 2060. Das bedeutete, dass es zweiundachtzig% schneller als der 6500 XT und 287% schneller als die PCIe 3.Zero-Konfiguration wurde. Das ist alles, was wir ungefähr erwähnen müssen.

1440p ist eine unangenehme Angelegenheit für die 6500 XT und es ist enttäuschend zu sehen, dass, während die 4GB RX 570 60 fps und einen vollständig spielbaren Genuss erreichen kann, die 6500 XT die Verwendung von PCIe 3.zero auf 36 fps reduziert wird.

Die RTX 3050 hatte jedoch keine solchen Probleme und pumpte eine erstklassige brillante einhundertdreißig fps heraus und hielt gleichzeitig 1% Tiefs über hundert fps. Sie wird zusätzlich 13% schneller als die RTX 2060 und nur elf% langsamer als die RX 6600. Ein herausragendes Endergebnis dort.

Resident Evil Village ist nicht immer ein sehr störender Sport, insbesondere mit dem ausgewogenen feinen Preset, so dass es keine Überraschung ist, dass die RTX 3050 bei 1080p ohne Schwierigkeiten über hundert fps mit durchschnittlich 114 fps pusht. Dies ist GTX 1660 Super-ähnliche Gesamtleistung und es ging davon aus, dass die brandneue Preisklasse GeForce zweiundfünfzig% schneller als die 6500 XT oder 78% schneller wurde, wenn wir mit der PCIe three.0-Konfiguration untersuchen.

Als nächstes haben wir Death Stranding, und das ist jede andere Sportart, die nicht immer schrecklich besorgniserregend ist, obwohl sie ganz am besten aussieht. Die GTX 3050 wurde für 108 fps geeignet, die Verwendung der Standard-Besteinstellung bei 1080p und das positionierte sie direkt zwischen der 1660 Super und GTX 2060, ein bemerkenswertes Endergebnis.

Iklan Atas Artikel

Iklan Tengah Artikel 1

Iklan Tengah Artikel 2

Iklan Bawah Artikel